Monthly Archives

Juni 2017

Top Ten Thursday

Meine bisherigen Bücherhighlights aus 2017 – 10 Lesetipps

Und schon ist die erste Jahreshälfte 2017 vorbei. Zeit einen ersten kurzen Blick zurück auf die gelesenen Bücher zu werfen. Es waren wieder viele interessante Titel dabei. Zu allen habe ich (bisher) keine Rezensionen geschrieben, daher stelle ich die Bücher hier anhand der Inhaltsbeschreibungen der jeweiligen Verlage und ein paar Worten meinerseits vor. Rezensionen verlinke ich entsprechend. Viel Spaß beim Stöbern, lasst mir gerne eure Empfehlungen oder Links zu eigenen Rückblicken da. Continue Reading

Rezension

Fatma Aydemir – Ellbogen

„Elma wirkt immer wie die Stärkere, dabei ist es in Wahrheit ganz anders. Ihr Herz ist total anfällig, man kann es so leicht brechen. Wegen der Ellbogen, die uns das Leben reingerammt hat, immer wieder, und immer noch. Überall nur Ellbogen von denen, die stärker sind als wir.“ (Seite 165*)

Integration, Migrationshintergrund und die aktuelle politische Lage in der Türkei, das sind die Schlagworte, die mir beim Lesen des Klappentextes zu diesem Roman in den Sinn gekommen sind. Anhand des Schicksals der jungen Deutschtürkin Hazal schafft es Fatma Aydemir diese Punkte zu thematisieren ohne sie explizit anzusprechen. Continue Reading

On the road

Die LitBlogConvention 2017

Am Samstag, den 10.06.2017, war es endlich soweit: Nach dem erfolgreichen Debut in 2016 gab es endlich die zweite Auflage der Bloggerkonferenz für Buch- und Literaturblogger. Zu den veranstaltenden Kölner Verlagen Kiepenheuer & Witsch, DuMont Kalenderverlag, Bastei Lübbe und Community Editions gesellte sich dieses Jahr noch der Schweizer Diogenes Verlag hinzu. Zwischen 11.00 und 17.00 Uhr gab es in fünf Räumen des Bastei-Lübbe-Verlages wieder ein buntes Programm unterschiedlichster Veranstaltungen. Erfreulicherweise haben sich die Veranstalter die Verbesserungsvorschläge der Teilnehmer aus dem letzten Jahr zu Herzen genommen und diesmal auch mehr Panels zum Thema Social Media / Influencer angeboten. Die zusätzlich eingeplante Mittagspause und ein zeitlicher Puffer zwischen den Veranstaltungen haben den Tag etwas entzerrt, das hat doch sehr zur entspannten Atmospähre beigetragen.

Bei dieser Veranstaltungsform ist es leider unmöglich alle Vorträge / Workshops zu besuchen, daher musste man sich für seine Favoriten früh genug entscheiden. Glücklicherweise war ich rechtzeitig da, so war noch genug Zeit für kurze Gespräche mit Verlagsmitarbeitern und netten Bloggerkolleginnen.

Das Foyer des Bastei-Lübbe-Verlages füllt sich langsam. Dieses Jahr mit dabei: Der Foto-Bulli und eine Twitter-Wall

Ohne Frauen läuft in der Buchbranche nichts! Danke an das tolle Orga-Team, hier ein kleiner Ausschnitt.

Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung ging es dann auch direkt in die Workshops beziehungsweise Vorträge. Meine erste Wahl fiel auf den faszinierenden Künstler Tomi Ungerer: Continue Reading