Aktionen, Jahr des Taschenbuchs

Das Jahr des Taschenbuchs #jdtb16 – April 2016

Nachdem ich letzten Monat pausiert habe, bin ich jetzt wieder dabei. Hier ist also mein April-Beitrag zur Aktion von Kielfelder und Die Liebe zu  den Büchern:

Seitenhieb Willeford

Charles Willeford: Seitenhieb – Der dritte Hoke-Moseley-Fall (Alexander Verlag Berlin) Link zur Verlagsseite hier

Inhaltsbeschreibung von der Internetseite des Verlags:

»Ich bin ein krimineller Psychopath. Das soll bedeuten, dass ich den Unterschied zwischen Recht und Unrecht zwar kenne, aber dass es mir scheißegal ist«, sagt Troy Louden, Berufsverbrecher, über sich selbst – und das zu Recht. Ihm sind auch die Menschen egal, die er auf einer blutigen Gewalttour vor die abgesägte Schrotflinte bekommt.
Detective Hoke Moseley hat sich derweil nach einem Burnout aus Miami zurückgezogen und will es auf Singer Island ruhiger angehen lassen. Gestört wird Hoke dabei zunächst nur von seiner bulimischen Tochter und wunderlichen Nachbarn. Doch dann kreuzt der tollwütige Troy Louden seinen Weg …

Warum ich dieses Buch ausgewählt habe:

Vor Jahren habe ich begeistert Band 1 (Miami Blues) dieser bitterbösen Reihe gelesen und war begeistert. Leider waren die weiteren Bände dann längere Zeit nicht lieferbar. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass der Alexander Verlag die ersten drei Bände inzwischen wieder neu aufgelegt hat. Ich gehe davon aus, dass der abschließende vierte Band auch noch den Weg zu uns finden wird. Für Krimiliebhaber, die schwarzen Humor mögen mit Sicherheit eine Empfehlung.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply