Aktionen, Top Ten Thursday

TTT #9 10 Reihen, die ich gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchte

Top10Reihen1

Top10Reihen2Es ist wieder Donnerstag und Zeit für die Aktion von  Steffis-Bücherbloggeria. Alle Infos zum TTT finder ihr  hier.
Das Thema diese Woche lautet:

10 Reihen, die du gerne beginnen/fortsetzen/beenden möchtest.

Ein Klick auf den Verlagsnamen
führt euch auf die Internetseite zum Buch des jeweiligen Verlages.
Die Inhaltsbeschreibungen stammen von den Verlagsseiten.

Ich beginne mit den Reihen, die ich gerne weiterlesen möchte:

Titel: Die dritte Jungfrau
Autoren/Herausgeber: Fred Vargas
7. Band der Reihe um Kommissar Adamsberg
Verlag: Aufbau
Übersetzer: Julia Schoch

ISBN/EAN: 9783746624556
Originalsprache: Französisch

Seitenzahl: 474
Format: 19 x 11,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 345 g
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Es ist schon einige Zeit her, dass ich einen Vargas-Krimi gelesen habe, aber der neueste Roman der Reihe „Das barmherzige Fallbeil“ wurde wieder in höchsten Tönen gelobt, daher versuche ich mal den Anschluss wieder herzustellen.

Inhalt:
Adamsberg hat ein altes, kleines Haus mitten in Paris erworben. Doch in
dem Haus spukt es, sagt der Nachbar. Der Schatten einer männermordenden
Nonne aus dem 18. Jahrhundert schlurft des nachts über den Dachboden.
Gehört hat der Kommissar das schon, aber was macht ihm das aus, wo er es
doch mit viel gegenwärtigeren, furchtbaren Schatten zu tun hat. Einem
zum Beispiel, der in einer Pariser Vorstadt zwei kräftigen Männern mit
einem Skalpell die Kehle durchgeschnitten hat. Was keiner außer ihm
sieht: Beide haben Erde unter den Fingernägeln. Wonach haben sie
gegraben, das sie das Leben kostete? … Vargas‘ neues Buch ist nicht
nur, wie immer, ein überaus spannender, hochdramatischer Kriminalroman –
er ist reine Literatur.

Titel: Wolfsmond
Autoren/Herausgeber: Stephen King
Übersetzer: Wulf Bergner
Teil 5 der Reihe: Der dunkle Turm
Verlag: Heyne

ISBN/EAN: 9783453530232
Originaltitel: The Dark Tower 5: Wolves of the Calla
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 960
Format: 18,7 x 11,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Im dritten Anlauf möchte ich dieses Jahr gerne den Turm-Zyklus von Stephen King beenden. Dazu habe ich mich auch der Aktion von Nicole und Andrea angeschlossen. Eigentlich sollte ja nächstes Jahr der erste Teil der Verfilmung in die Kinos kommen, allerdings scheint sich der Drehbeginn weiter zu verzögern und ich denke, dass es 2017 wohl doch noch nicht so weit sein wird.

Inhalt: 
Lange mussten die Fans ausharren, doch das Warten hat sich gelohnt.
Wolfsmond, der fünfte Band des monumentalen Romanwerks „Der Dunkle Turm“
hält alles, was man von einem großen Opus erwarten kann – Fantasy,
Horror, Science-Fiction, Western, Thriller, Abenteuergeschichte und
Liebesroman verschmelzen zu einem packenden Lesevergnügen, das Lust auf
die beiden abschließenden Werke des Zyklus macht.

 

Titel: Irgendwann gibt jeder auf
Autoren/Herausgeber: Richard Stark
Übersetzer: Rudolf Hermstein
Band 18 (?) der Parker-Reihe
Verlag: dtv
ISBN/EAN: 9783423214193
Originaltitel: Flashfire

Seitenzahl: 272
Format: 19,1 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Berufsverbrecher Parker ist Kult und diente bereits mehreren Verfilmungen als Vorlage. Lee Marvin und Mel Gibson konnte man bereits in der Parker-Rolle bewundern. Irgendwann gibt jeder auf wurde 2013 mit Jason Statham und Jennifer Lopez unter dem schlichten Titel Parker verfilmt.
Leider ist die Publikationsgeschichte der Parker-Romane in Deutschland eine Tragödie für sich. Nach dem Überraschungserfolg für den Roman „Fragen Sie den Papagei“ (1. Platz Deutscher Krimi Preis 2009), den 22. Roman der Reihe, veröffentlichte Zsolnay anschließend die vorhergehenden Romane in umgekehrter Reihenfolge, allerdings nur bis Band 16. 2015 erschien dann mit „The Hunter“ eine Neuübesetzung des ersten Parker-Romans. Die Romane in der richtigen Reihenfolge zu lesen ist also in Deutschland derzeit schwierig, ich hoffe auf weitere Neuübersetzungen oder zumindest Neuauflagen.

Inhalt:
Das ist Parker noch nie passiert: Nach einem erfolgreichen Raubzug
prellen ihn die Kumpel um seinen Anteil. Im mondänen Palm Beach,
Tummelplatz der Millionäre und Polizisten, will er ihnen den neuen Coup
vermasseln und sich schadlos halten. Mit der Maklerin Lesley findet er
das Haus, in dem seine Kumpanen nach dem Juwelenraub untertauchen
wollen. Doch Lesley ist smart und kommt ihm auf die Schliche.

Titel: Auf Treu und Glauben
Autoren/Herausgeber: Donna Leon
Übersetzer: Werner Schmitz
Der 19. Fall für Commissario Brunetti
Verlag: diogenes
Ausgabe: 3. Auflage

ISBN/EAN: 9783257242041
Originaltitel: A Question of Belief

Seitenzahl: 320
Format: 18 x 11,3 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Weniger Krimi, vielmehr einen Kurzurlaub in Venedig, das verbinde ich immer mit einem Brunetti-Roman. Die Charaktere rund um den Commissario und seine Familie und seine Kollegen sind mir in all den Jahren ans Herz gewachsen. Die nostalgisch angehauchten Krimis sind vielen vielleicht etwas zu konventionell, aber wie bei einer guten Fernsehserie freut man sich immer auf ein Wiedersehen bzw. -lesen.

Inhalt: 
Ferragosto in Venedig: Commissario Brunetti will mit seiner Familie nach
Südtirol in die Berge fahren. Er ist ferienreif, will unter dem
Federbett verschwinden und Geschichtsbücher lesen. Für einen Moment
scheint auch das Verbrechen eine Auszeit zu nehmen, nur zwei Leute
bitten ihn um einen Freundschaftsdienst: Brusca macht sich Gedanken um
unerledigte Gerichtsakten, Vianello um die eigene Tante. Aus heiterem
Himmel ist Zia Anita dabei, das Familienvermögen durchzubringen.
Vianello fürchtet, sie stehe unter dem Einfluss eines gefährlichen
Betrügers. Durch welche Kanäle fließt das Geld? Brunetti will das nach
den Ferien aufklären und sitzt schon im Zug – da gibt es einen Toten.
Ein Mordfall, der den Commissario in brütender Hitze kreuz und quer
durch Venedig führt.
Brunetti kämpft gegen Hinterhältigkeit und Scheinheiligkeit, gegen
Durchtriebenheit und Korruption. Donna Leons 19. Fall führt in ein
Venedig der Scharlatane.

Titel: Wachen! Wachen!
Autoren/Herausgeber: Terry Pratchett
Übersetzer: Andreas Brandhorst

Band 8 der Scheibenwelt-Romane
Verlag: Piper

ISBN/EAN: 9783492280686
Originaltitel: Guards! Guards!
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 432
Format: 18,7 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Die herrlich schrägen Scheibenwelt-Romane nehmen sich selber und damit das ganze Fantasy-Genre auf die Schippe. Ähnlichkeiten der Protagonisten mit lebenen Personen (Künstlern, Politikern etc.) sind natürlich „rein zufällig“. Nach einigen Jahren Pause möchte ich jetzt gerne weiterlesen. Für alle Fantasy-Fans und Liebhaber englischen Humors sehr zu empfehlen.

Inhalt:

Eine geheime Bruderschaft ruft mittels eines
gestohlenen magischen Buches einen Drachen herbei. Das Fabelwesen soll
helfen, einen neuen König einzusetzen, der den Verschwörern gefügig ist.
Doch der Drache setzt sich selbst als Herrscher ein – schläft er doch
so gern auf den gemütlichen Goldreserven der Stadt. Nur eine Handvoll
Wachen begehrt gegen den geschuppten König auf: Hauptmann Mumm, der
beinahe zwei Meter große Zwerg Karotte und eine adlige
Sumpfdrachenzüchterin machen sich auf, den Tyrannen zu vertreiben.

 

Titel: Underground
Autoren/Herausgeber: Lee Child
Übersetzer: Wulf Bergner
Band 13 der Jack-Reacher-Reihe
Verlag: Blanvalet

ISBN/EAN: 9783442378074
Originaltitel: Gone Tomorrow (13 Reacher)
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 448
Format: 18,7 x 11,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Die Reihe um den einsamen, durch Amerika streifenden Ex-Militärpolizisten Jack Reacher hat zuletzt etwas geschwächelt. Das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau, denn die Romane um den Gerechtigkeitsfanataiker Reacher, der sich mit zwielichtigen Typen jeglicher Couleur anlegt sind durchaus spannend zu lesen und decken immer wieder dunkle Kapitel des american dream auf.

Inhalt:
New York City, zwei Uhr nachts. Jack Reacher sitzt in der U-Bahn. Neben
ihm befinden sich noch fünf weitere Personen im Abteil. Vier davon sind
harmlos. Die fünfte erregt Reachers Aufmerksamkeit. Minutenlang
beobachtet er sie genau – und ist sich sicher, eine
Selbstmordattentäterin vor sich zu haben. Doch dann geschieht etwas
Unerwartetes, und ausgerechnet Reacher selbst gerät ins Kreuzfeuer …

Jetzt noch ein paar Reihen, die ich beginnen möchte zu lesen:

Titel: Die Herren von Winterfell
Autoren/Herausgeber: George R.R. Martin
Übersetzer: Jörn Ingwersen
Band 1 der Reihe Das Lied von Eis und Feuer
Verlag: Blanvalet
ISBN/EAN: 9783442267743
Originaltitel: A Game of Thrones (A Song of Ice and Fire 1, Pages 1-359)
Originalsprache: Englisch

Seitenzahl: 576
Format: 21,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Seit geraumer Zeit warte ich (wie Millionen anderer Fans) darauf, dass George R.R. Marrtin endlich die letzen beiden Bände seiner Saga veröffentlicht um endlich mit dem Lesen anzufangen. Eine jahrelange Pause (wie bei Kings Turm-Reihe) wollte ich mir nämlich ersparen. Daher habe ich bisher auch die Fernsehserie nicht gesehen. Dieses Jahr möchte ich aber endlich anfangen und selber nachprüfen ob es nicht nur eine gute Fantasyreihe ist, sondern auch eine genaue Darstellung politischer Machtverhältnisse wie Denis Scheck es genannt hat: „Aus den Romanen lässt sich mehr über den politischen Alltag erfahren als aus der Zeitung.“

Inhalt: 
Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs
gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch
Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron,
deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat.
Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein
Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren
Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von
Winterfell ab!

 

Titel: Der Fall Jane Eyre
Autoren/Herausgeber: Jasper Fforde
Übersetzer: Lorenz Stern

Band 1 der Thursday-Next-Reihe
Verlag: dtv 

ISBN/EAN: 9783423212939
Originaltitel: The Eyre Affair

Seitenzahl: 384
Format: 19,1 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 277 g
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte: 
Eine Spezialeinheit der Polizei, die einzig und allein dafür da ist, die großen Werke der Weltliteratur vor Fälschern zu schützen? Ein so schräges Setting kann sich wohl nur ein Engländer ausdenken. Band 1 dieser Reihe liegt schon ganz lange auf meinem SUB und nachdem ich kürzlich nochmals die Verfilmung von Jane Eyre gesehen habe, möchte ich jetzt unbedingt diese Reihe anfangen.

Inhalt: 
Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig
genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu
schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon
antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer
Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades
hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um
Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit
130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next
ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich
mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards
desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten
die Zeit anzuhalten.

 

Titel: Wölfe
Autoren/Herausgeber: Hilary Mantel
Übersetzer: Christiane Trabant
Band 1 der Thomas Cromwell-Trilogie
Verlag: Dumont

ISBN/EAN: 9783832161934
Originaltitel: Wolf Hall

Seitenzahl: 768
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Das Buch wurde bei Erscheinen von vielen Kritikern hoch gelobt und die Autorin hat es bisher als einzige geschafft zwei mal hintereinander den englischen Booker Prize zu gewinnen. Viele Leser kritisieren allerdings den Erzählstil, in den man sich wohl erst einarbeiten muss. Ich bin gespannt und werde mir eine eigene Meinung bilden.

Inhalt: 
England im Jahr 1520: Das Königreich ist nur einen Pulsschlag von der
Katastrophe entfernt. Sollte der König ohne männlichen Erben sterben,
würde das Land durch einen Bürgerkrieg verwüstet. Henry VIII. möchte
seine Ehe annullieren lassen und Anne Boleyn heiraten. Der Papst und
ganz Europa sind dagegen. Die Scheidungsabsichten des Königs schaffen
ein Machtvakuum, in das Thomas Cromwell tritt: Die Werkzeuge dieses
politischen Genies sind Bestechung, Einschüchterung und Charme. Aus der
Asche persönlichen Unglücks steigt er auf und bahnt sich seinen Weg
durch die Fallstricke des Hofes, an dem »der Mensch des Menschen Wolf«
ist. Hilary Mantel hat mit ›Wölfe‹ etwas sehr Rares geschaffen: einen
wahrhaft großen Roman, der seinem historischen Gewand zum Trotz höchst
zeitgemäß ist. Auf einzigartige Weise erforscht er die Choreografie der
Macht.

 

Titel: Sterben
Autoren/Herausgeber: Karl Ove Knausgård
Übersetzer: Paul Berf
Band 1 der autobiographischen Reihe „Min Kamp“

Verlag: btb Verlag

ISBN/EAN: 9783442745197
Originaltitel: Min Kamp 1
Originalsprache: Norwegisch

Seitenzahl: 576
Format: 18,7 x 11,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum ich es lesen möchte:
Knausomanie oder Knausophobie – in diese zwei Lager spalten sich die Leser der autobiographischen Romane des norwegischen „Kult“-Autors. Für die einen ein unvergleichlicher Sog beim Lesen, für die anderen sterbenslangweilig. Ich werde mir selber ein Urteil bilden.

Inhalt:
Als Knausgård sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass ihres
verstorbenen Vaters zu ordnen, bietet sich beiden ein Bild des Grauens.
Während sie das Haus reinigen und die Beerdigung vorbereiten, kommen
Erinnerungen hoch. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben
der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu
dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig, werden sie glauben können,
dass er wirklich tot ist. Der Sog, der von Knausgårds direkter Art des
Erzählens schon mit den ersten Sätzen ausgeht, macht seinen Roman zu
einer faszinierenden und erschütternden Lektüre. Gerade weil er so
radikal persönlich schreibt, gewinnt sein Text eine schmerzliche
Allgemeingültigkeit. Selten ist in einem Stück Literatur so greif- und
fühlbar geworden, was jeder Mensch ist: ein einmaliger und
unerschöpflicher innerer Kosmos.

Kennt ihr einige dieser Reihen und könnt Bücher empfehlen oder von anderen abraten? Ich bin, wie immer, auf eure Kommentare gespannt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Aleshanee Tawariell 18. Februar 2016 at 06:32

    Guten Morgen!

    Die Scheibenwelt Romane ♥ Ich hab sie alle schon gelesen und ich bin ein Riesen Fan!!! Ich liebe sie alle und ich hab mir auch fest vorgenommen, IRGENDWANN alle nochmal zu lesen!

    Das Lied von Eis und Feuer hab ich auch schon durch, sollen die nächsten beiden tatsächlich die letzten sein? Bzw. der eine englische ist der letzte??? Das wusste ich gar nicht O.O

    Von der Thursday Next Reihe hab ich Band 1 gelesen, aber das war leider nicht so meins. Alle anderen kenne ich leider nicht ^^
    Bei meiner großen Auswahl hab ich mich heute auf die beschränkt, die ich neu starten möchte!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Liste

  • Reply Kopfkino 18. Februar 2016 at 07:33

    Guten Morgen Thomas 🙂

    Die Scheibenwelt Romane wollte ich auch unbedingt lesen! Leider durfte Band eins bei mir bisher noch nicht einziehen. "Der dunkle Turm" von Stephen King befindet sich noch auf meinem SuB. Kennst du zufällig die Pendergast-Reihe von Preston und Child? Wenn ja: Ist sie der Jack Reacher Serie ebenbürtig? 😉

    Hier kommst du zu meinen Top 10

    Liebe Grüße,
    Corina

  • Reply Isabell 18. Februar 2016 at 11:17

    Hey 🙂
    Wir haben keine Gemeinsamkeit, aber die Game of Thrones Reihe wäre auch beinahe auf meiner Liste gelandet. Ich habe bisher nur den englischen 1. Band gelesen und möchte demnächst auch mal Band 2 beginnen.

    Liebe Grüße
    Isabell

  • Reply Yvis Leseecke 18. Februar 2016 at 16:40

    Hallo,

    welch tolles Thema heute. Wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten aber GoT habe ich schon bis Band 9 gelesen und fand ich natürlich herausragend, bei Terry Pratchett habe ich den ersten Teil der Scheibenwelten gelesen und müsste mal weiter machen und Jasper Fjorde habe ich als Hörbuch hier da freue ich mich schon riesig drauf.

    Ich konnte mich garnicht so recht entscheiden heute.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/02/ttt-10-reihen-die-du-gerne.html

    Lg
    die Yvi

  • Reply Reading Parrot 18. Februar 2016 at 17:13

    Ab und an mops ich mir ja einen Scheibenwelt-Roman bei meinem Mann. 😉

    Und Kings "dunkler Turm" ist ja so rein gar nicht mein Ding, auch wenn ich den als Autor sonst sehr liebe, aber da habe ich sehr schnell resigniert. Auf meiner heutigen Liste ist King dann aber doch dank der Hodges-Trilogie auch vertreten. 🙂

    LG,
    Tanja

  • Reply Favola 18. Februar 2016 at 22:32

    Hey Thomas

    Die meisten deiner Reihen kenne ich nicht. Ich habe nur schon das eine oder andere Buch von Fred Vargas und von Donna Leon gelesen. Aber das ist schon recht lange her – Donna Leon sogar schon sehr lange ….

    lg Favola

  • Reply Lara Kx 19. Februar 2016 at 10:31

    Hey,
    meine Liste ist auch fertig 😉 nicht so meine Reihen die du da ausgesucht hast.

    Hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna schreibt

  • Reply unzensiert ♡ 21. Februar 2016 at 14:10

    Hey Thomas,

    die meisten Sachen von deiner Liste kenne ich nicht, aber die ThursdayNext-Reihe will ich auch anfangen.
    Von Fred Vargas habe ich früher einiges gelesen, obwohl ich Krimis nicht mag fand ich diese immer spannend. Die letzten beiden auf deiner Liste klingen ziemlich interessant!
    Den Aufbau deiner Liste finde ich übrigens klasse, weil man gleich noch ein bisschen mehr erfährt:). Hier ist unsere Liste.

    Liebe Grüße, Naemi
    vom unzensiert♡team

  • Reply Seitenfetzer 21. Februar 2016 at 17:26

    Ave,

    eigentlich wollte ich "Der dunkle Turm" auch mal lesen, aber momentan werde ich meinen angefangenen Reihen wohl doch den Vortritt lassen. Wenn sich der Film (von dem ich bis jetzt noch gar nichts wusste) noch weiter verzögert, komme ich ja vielleicht noch dazu. 😉

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

    • Reply Thomas 21. Februar 2016 at 21:53

      Ja, das mit der Verfilmung scheint eine Neverending-story zu sein. Die letzten "offiziellen" News liegen auch schon eine Weile zurück.
      http://www.darktowermovies.com/
      LG
      Thomas

    Leave a Reply